Read Stern des Nordens by D. B. John Online

stern-des-nordens

Das Regime bestimmt uber dein LebenJenna Williams, Halbkoreanerin, glaubt auch zw lf Jahre nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester nicht daran, dass sie ertrunken ist Als CIA Agentin wird sie auf eine geheime Mission nach Nordkorea geschickt Vielleicht erf hrt sie dort mehr uber das Schicksal ihrer Schwester Die 60 j hrige B uerin Frau Moon wird in der nordkoreanischen Provinz zur Stimme des Widerstandes Niemand wei , dass es etwas in ihrer Vergangenheit gibt, das sie mehr qu lt, als es das Regime je k nnte Das Leben des Parteifunktion rs Cho ger t aus den Fugen, als die Geheimpolizei seine Familiengeschichte durchleuchtet Als Cho Jenna bei einem Empfang kennenlernt, ahnt er nicht, welche fatalen Folgen diese Begegnung fur ihn und sein Land haben wird.In ihrer Audible Bibliothek auf unserer Website finden Sie f r dieses H rbuch eine PDF Datei mit zus tzlichem Material Diese ungek rzte H rbuch Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible pr sentiert und ist ausschlie lich im Download erh ltlich....

Title : Stern des Nordens
Author :
Rating :
ISBN : B07GRY29Z8
ISBN13 : -
Format Type : Hardback
Language : Deutsch, Deutsch
Publisher : Argon Verlag
Number of Pages : 261 Pages
File Size : 985 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Stern des Nordens Reviews

  • Viking
    2019-04-19 20:24

    Das wohl am meisten abgeriegelte und verbarrikadierte Land der Welt ist Nordkorea. Nichts dringt nach draußen. Geführt von einer marxistischen Erbmonarchie wird den Menschen weisgemacht, sie würden in Wohlstand und Freiheit leben. Alles ist überwacht, kontrolliert und nachts verschwinden Menschen. Nicht nur einzelne Personen verschwinden, sondern die gesamten Familien werden in Gulags gesteckt und kommen dort nicht mehr raus.In dem Thriller ist Jenny die Hauptfigur. Sie lebt in den USA. Ihre Zwillingsschwester verschwand plötzlich am Strand von Südkorea. Trotz intensiver Suche des Vaters, der daran zerbrach und starb, ist und bleibt die Schwester wie vom Erdboden verschluckt. Jenny wird von der CIA rekrutiert und bekommt eine ganz besondere Mission. Jenny nimmt die Mühen der Ausbildung auf sich immer im Hinterkopf, dass sie dann an Informationen über ihre Schwester kommen könnte. SIe fühlt, dass ihre Schwester lebt.Bislang gelang es dem CIA nicht, einen Spion einzuschleusen. Leute, die es schaffen, aus Nordkorea zu fliehen, kommen erst nach Monaten der Flucht in ein Land, in dem der CIA Informationen abgreifen könnte, dann aber sind die Information alt. Jenny soll also im Auftrag der CIA nach Nordkorea.Das ist der eine Handlungsstrang.Der zweite Handlung spielt in Nordkorea. Man erfährt sehr viel über den Machthaber, sein Regime, die Parolen, die Festzüge, die zu seinen Ehren stattfinden. Sein Stab an Offizieren und Gefolgsleuten, wie der Herrscher sich mit Luxus und Reichtum umgibt. Wie hohe Posten sich den Vorzug des Postens für persönliche Vorteile zunutze machen, doch auch in ständiger Angst, in Ungnade zu fallen.Als Gegensatz zum Reichtum und zur Macht die Geschichte einer einfachen Frau Moon, die nicht genug zum Leben hat und täglich im Wald nach Nahrung suchen muss. Die Menschen hungern. Frau Moon ist geschickt und macht einen kleinen Handel auf einem Markt in der Nähe eines Bahnhofs auf. Sie verkauft Reisbällchen und Suppen. Die notwendigen Zutaten schmuggelt ihr eine Bekannte nachts über die chinesische Grenze. Das Geschäft läuft gut, auch das Militär isst bei ihr. Mit entsprechendem Schmiergeld hält man sich die Polizei vom Leib. Und die profitiert genug von den armen Leuten.Doch über allem, was die armen Menschn tun, schwebt ständig und überall die Überwachung und die Angst. Bowibu ist die gefürchtete Geheimpolizei, die auch die Konzentrationslager überwacht. Die holen die Menschen und verschleppen sie. Ein Grund lässt sich immer finden, im Notfall wird einem Spionage vorgeworfen.Sehr gut hat der Autor das BIld von Nordkorea ausgearbeitet. Da ist auf der einen Seite der Machthaber und sein Stab an Gefolgsleuten, auf der anderen Seite das Elend und die Armut der Bürger. Menschen, die ständig in Angst leben, nichts zu essen haben, bettelnde Kinder, verdreckt und elternlos, das ständige Grauen im Kopf, irgendetwas falsch zu machen oder etwas Falsches zu sagen. Spitzel sind überall. Glauben ist verboten, denn es gibt dort nur eine Religion: den Herrscher anzubeten.Ich fand das Buch äußerst spannend, da sehr viele detaillierte Informationen über Nordkorea eingebaut sind. Die Handlung ist ebenso spannend und gut geschrieben. USA und Nordkorea als absolute Gegensätze des Lebens und der Denkweise, Freiheit gegen lebenslanges Gefängnis.Am Ende des Buches erläutert der Autor, was von der Geschichte Tatsache und was Fiktion ist.Das Buch hat absolute Brisanz und ist top aktuell! Ich konnte mit dem Lesen nicht mehr aufhören.

  • The AH Team
    2019-03-28 21:15

    Hier ist dem Autor ein spannendes Buch gelungen, über eine Agentin, die von der CIA rekrutiert und auf geheime Mission nach Nordkorea geschickt wird.Dr. Jenny Williams, eine Halbkoreanerin, von ihrer Familie „Je-min“ genannt, weigert sich zuerst, als Spionin dorthin zu gehen.Die Partei ist allgegenwärtig mit ihrem „Geliebten Führer, den Leitstern des 21. Jahrhunderts“, ein menschenverachtendes, auch gefährliches Regime.Aber sie will unbedingt mehr über das Schicksal ihrer verschwunden Schwester herausfinden, die an einem Strand in Südkorea spurlos verschwunden ist, angeblich ertrunken - so recht daran geglaubt hat sie nie, sie vermutet, dass Ihre Schwester nach Nordkorea verschleppt wurde.Der Autor besitzt fundierte Kenntnisse über das Land und das harte Leben dort, wie auch in weiteren Handlungssträngen überzeugend dargestellt wird.Die Geschichte erzählt von der Bäuerin Moon, die in Nordkorea versucht zu überleben und sich gegen das tyrannische Kim-Regime auflehnt.Daneben fesselt ein weitere Erzählstrang über den zunächst sehr linientreuen Parteifunktionär Cho Sang-ho den Leser.Der Autor - als Kenner der Lebensumstände dort - schafft es, den Leser in Atem zu halten und alle Erzählstränge glaubwürdig zusammenzuführen.Diese unglaubliche Geschichte - u.a. über ein Entführungsprogramm und das grausame Lagersystem in Nordkorea - scheint seinen Ursprung in wahren Begebenheiten zu haben, Fälle dieser Art sollen sich ähnlich zugetragen haben.Der Autor schreibt fesselnd, wer mehr über dieses Land wissen will - eingebettet in eine spannende Geschichte - liegt bei diesem Buch richtig.

  • Sven  Schirmer
    2019-04-17 00:25

    In dem Roman "Stern des Nordens" von D.B. John geht es um den Konflikt USA gegen Nordkorea. Seit dem Koreakrieg von 1950 bis 53 gibt es zwischen Nord- und Südkorea keinen richtigen Frieden, sondern einen mehr oder weniger stabilen Nichtangriffs- bzw. Waffenstillstandsvereinbarung. Beide koreanische Staaten werden durch starke Verbündete "geschützt". Trotzdem kommt es immer wieder zu Übergriffen jeglicher Art, von Tötungen, Spionage, Sabotage oder auch Entführungen.Eine dieser Entführungen betrifft die Familie von Jenna, einer vom CIA abgeworbenen Koreaspezialistin einer amerikanischen Universität. Jenna, südkoreanischer Abstammung mit schwarzamerikanischem Einfluss, hat eine Zwillingsschwester Soo-min, die vor 12 Jahren an einem Stand in Südkorea spurlos verschwunden ist. Sie soll bei Verhandlungen mit einer koreanischen Delegation als Experte unter Führung von Oberst Cho beiwohnen.Oberst Cho ist die zweite "Schlüsselfigur" in diesem spannenden Buch. Erst ein gefeierter Held, der später im Roman in Ungnade fällt. Und dann kommt in diesem Roman noch die dritte "Schlüsselfigur" Frau Moon dazu. Sie ist eine arme Bäuerin, die täglich ums nackte Überleben kämpft.D.B. John verbindet in sehr spannender Erzählweise alle drei Charaktere miteinander. Wie sie quasi zusammengehören, obwohl das anfangs nicht so erscheint, klärt sich wirklich erst am Ende des Romans. Dadurch wird ein derart genialer Spannungsbogen geschaffen, der es sehr schwer macht, dieses Buch aus der Hand zu legen.Ich lese eher Sachbücher als Romane, aber das Thema USA/Süd-und Nordkorea interessierte mich spontan und daher habe ich diese Leseprobe bestellt und konnte sie wie oben beschrieben kaum aus der Hand legen.Als Autor hat man alles richtig gemacht, wenn man es schafft, ein derart spannendes Buch zu schreiben, was viel Lesespaß schafft. Es ist auf jeden Fall einer der spannendsten Romane, die ich bisher gelesen habe. Gerne mehr davon. Ich vergebe gerne 5 Sterne und eine Kaufempfehlung.