Read Die Leica: Zeugin eines Jahrhunderts by Alessandro Pasi Online

die-leica-zeugin-eines-jahrhunderts

Die Geschichte der meist gefeierten Fotokamera der Welt und die Fotografen, die mit ihr das Jahrhundert im Bild festgehalten haben....

Title : Die Leica: Zeugin eines Jahrhunderts
Author :
Rating :
ISBN : 9783898802581
ISBN13 : 978-3898802581
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Heel Auflage 1., Aufl 23 Juli 2004
Number of Pages : 408 Pages
File Size : 590 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Leica: Zeugin eines Jahrhunderts Reviews

  • None
    2018-10-23 13:36

    An sich ist es eine gute Idee, auf Grundlage einer Verbindung aus Kamerageschichte, Zeitgeschichte und Geschichte der Fotografie einen Bildband zu machen. Leider taugt dieses Buch in seiner willkürlichen, nicht einmal chronologisch konsequenten Bild- und Themenwahl weder als zeitgeschichtlich interessante Dokumentensammlung noch als brauchbare Dokumentation der Kamera- oder Firmengeschichte. Die historischen Ausführungen bleiben oft anekdotisch und flach, die Anmerkungen zu den einzelnen Kameramodellen sind mit so vielen peinlichen Fehlern durchsetzt, dass an der Fachkunde des Autors gelegentlich Zweifel entstehen. Was bleibt, sind viele unvergängliche und in guter Qualität wiedergegebene Bilder bedeutender Leica-Fotografen, deren Betrachtung immer wieder Freude bereitet.

  • Hans-Jörg Herr
    2018-10-31 12:43

    Das Buch enthält eine große Fülle schöner Bilder und ergänzt ideal bereits vorhandene Bücher zu dem Thema "Leica-Kameras" und Zubehör-Teile.

  • Michael F. Heidecker
    2018-11-09 11:22

    Vielleicht ist es so, dass ich zuviele Bücher über Kameras gelesen habe. Vielleicht ist es so, dass die Bücher von Erwin Puts die Messlatte sehr hoch gelegt haben. Vielleicht ist es so, dass der Autor einfach einige Modelle lieber dargestellt hat als andere, die er dafür weggelassen hat. Vielleicht ist es aber auch so, dass ich die Intention des Autors schlicht nicht verstanden habe. Betrachtet man das optisch sehr schöne Buch als Bilderbuch, in dem es nicht nur um die (unvollständige) darbietung der Modelle sondern auch um die Geschichte(n) und die Fotografen um die Leica und deren Mythos herum geht, hat man ganz gewiss Freude daran. Für Leser allerdings, denen es um die Substanz bei den Daten etc. geht, ist dieses Werk weniger geeignet. So finden einzelne Modelle keine Erwähnung, die Wiederaufnahme der Produktion mit der M4-2 fehlt ebenso wie das Modell M4-2 und M4P überhauupt, zwar ist die SL2 erläutert, die Spiegelreflexsysteme ab der R3 werden allerdings nicht erwähnt. Hinzu kommt, dass einige Recherchen fehlerhaft sind (so gibt der Autor vor, die Firma Francke & Heidecke sei vom Markt verschwunden - und das, obwohl die Firma in Braunschweig noch immer wunderbare Kameras fertigt. Einige Beschriftungen bei den gewiss hochwertigen Bildern sind wohl auch verrutscht und bei einigen Modellen gibt es Informationen wie die Spalte "Seltenheit", deren Bewertung nirgends erklärt wird.Insgesamt also ein Buch, das hochwertig produziert ist, schöne Bilder liefert - aber ab und zu den Eindruck hinterlässt, dass man es mit der Korrektur nicht allzu genau genommen hätte und zudem das Gefühl gibt, nicht "Fisch oder Fleisch" zu sein: Bilderbuch oder Nachschlagewerk, oder vielleicht doch ein Kompendium der Leica-Fotografen/Fotografie.Deswegen nur drei Sterne an dieser Stelle.