Read Riding Free (Death Raiders MC) by Ronja Weisz Online

riding-free-death-raiders-mc

Blake Dillon ist seinem Motorradclub, den Death Raiders, treu ergeben Als Vizepr sident hat er schon mehr als ein Mal den Kopf f r das Oregon Chapter hingehalten und sa wegen Waffenschmuggel mehrere Jahre im Gef ngnis Seitdem ist er auf das Rechtssystem alles andere als gut zu sprechen Bis er auf Eva Peters trifft Eva ist mit ihrem Leben und ihrem Job als Polizistin alles andere als zufrieden Sie f hrt ein lockeres Liebesleben ohne feste Bindungen eingehen zu wollen Bis sie auf Blake Dillon trifft Als in Portland erneut geschmuggelte Waffen auftauchen, stehen die Death Raiders wieder im Visier der Ermittlungen, doch Eva bezweifelt, dass sie diesmal etwas damit zu tun haben Im Chaos zwischen Leidenschaft, Gewalt, Anziehungskraft und Misstrauen versucht sie, Licht in die Anschuldigungen und ihre Gef hlswelt zu bringen....

Title : Riding Free (Death Raiders MC)
Author :
Rating :
ISBN : 3864437733
ISBN13 : 978-3864437731
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Sieben Verlag 1 Januar 2018
Number of Pages : 280 Seiten
File Size : 964 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Riding Free (Death Raiders MC) Reviews

  • Anna
    2018-12-04 14:17

    echt traurig, dass es nun schon wieder vorbei ist....Ein gelungener zweiter Band, der mich berührt und in den Bann gezogen hat!Die Autorin hat in ihrem flüssigen Schreibstil, der es einem fast unmöglich macht das Buch aus der Hand zu legen, einen Roman erschaffen, der auch ohne die gängigen-oft extremen- Klischees dieses Genres auskommt.Gerade deshalb, ging mir dieser Roman so unter die Haut, denn genauso hätte es sich in der Realität abspielen können.Eva eine Frau die täglich ihren Mann steht, ohne jedoch dabei ihre Berufung gefunden zu haben, trifft -während sie in einer Bar auf ihr Blind Date wartet- auf den Vize des D.R.MC.Ein Prachtexemplar seiner Gattung und zwischen den beiden Funkt es umgehend und intensiv.Eine Begegnung mit Folgen .... für Beide.Alles weitere würde zu viel verraten, daher nur noch soviel,Wer dieses Genre liebt wird hier bedient und die die aufgrund der Klischees solche Romane meiden, sollten ihn versuchen und währen mit Sicherheit ziemlich überrascht, dass es Biker Story’s auch mit Tiefgang und fast ohne Kraftausdrücke gibt.Verdiente 5 Sterne 🌟 und eine klare Lese- und Kaufempfehlung!

  • Jani Jey
    2018-12-10 22:25

    Die Kurzfassung: Ich liebe die Fortsetzung der Death Raiders! :-)Lange hab ich auf dieses Buch gewartet und als es endlich da war fehlte mir die Zeit zum Lesen. Nun habe ich es in einem Rutsch durchgelesen und wurde nicht enttäuscht :)Ronja Weisz zeichnet auch hier sehr reife und kontrastreiche Charaktere, lässt es gleichzeitig aber nicht an Leidenschaft und Romantik fehlen. Die Story (ich möchte nicht zu viel verraten) finde ich noch spannender als beim Vorgänger, sodass ich zwischenzeitlich das Gefühl hatte, einen Krimi statt einer Lovestory zu lesen. Es ist eine Kunst, beides zu kombinieren und hier eindeutig gelungen.Der Stil ist wie beim letzten Band hervorragend, aber auch individuell und schwer zu vergleichen. Ich würde ihn ein bisschen in Richtung Hemingway beschreiben. In jedem Falle besticht Ronja Weisz durch einen umfangreichen Wortschatz, Witz und Kreativität, sodass es beim Lesen nie langweilig wird.Was mir besonders gefallen hat war auch der Wechsel der Erzählperspektive zwischen den Charakteren. Das ist zwar sehr gewagt, fügt sich aber super in den Lesefluss.Ich danke der Autorin und freue mich auf Teil 3, der schon auf dem Kindle bereit liegt ;)

  • Sabine
    2018-11-30 22:27

    Das Buch ist super. Bereits der 1. Teil hatte mir sehr gut gefallen und ich war gespannt ob Ronja dieses hohe Niveau halten kann. Und wie sie das kann! Für mich ist der 2. Teil mindestens so gut wenn nicht sogar ein wenig besser wie Teil 1. Eva und Blake haben mich restlos überzeugt. Über die Story erzähle ich nichts aber ich kann sie jedem empfehlen. Auf Teil 3 freue ich mich jetzt schon.Danke Ronja für dieses klasse Buch.

  • Jessica Hüster
    2018-12-04 15:12

    Nach dem ersten Buch hatte ich mir zuerst schwer getan den zweiten Teil zu lesen muss aber auch sagen das es im ersten Teil ab der Mitte besser wurde am Anfang fand ich hat sich etwas gezogen aber darum geht es hier jetzt nichtIch bin hell auf begeistert das Buch hatte Spannung von Anfang bis Ende und war wirklich traurig das ich es innerhalb von 8 Stunden zu Ende gelesen hatte ( was aber nicht daran lag das die Geschichte zu kurz war sondern da ich einfach so schnell lese) es war wundervoll und freue mich nächste Woche auf den dritten Teil

  • Misty
    2018-11-22 22:13

    Eine Hammerstory! Die Charaktere so fantastisch und sympathisch. Die Handlung hat mich überzeugt und war sehr spannend geschrieben. Ich kann diese heiße Bikerstory nur empfehlen!!!!!!!💋⭐️

  • Tina
    2018-11-25 22:13

    Ich mag Bikergeschichten, aber es gibt viele auch weniger gute , diese hier ist aber mehr als gut.Tolle glaubwürdige, sympatische Charaktere, flüssiger Schreibstil, tolle Geschichte. Musste in jeder freien Minute weiterlesen. Klare empfehlung!

  • Die Autorenflüsterin
    2018-12-02 18:30

    Eine tolle Fortsetzung der Death Riders MC- Reihe von Ronja Weisz.Den Schreibstil der Autorin mag ich sehr und doch hat mich vor allem die Geschichte an sich unglaublich überzeugt, weil sie zwar natürlich das Zusammenspiel zwischen einer Frau und einem Mann zeigt, aber hauptsächlich auch, weil sie sich mit zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb einer Gemeinschaft auseinandersetzt.Eva ist die Tochter eines Cops und ebenfalls Polizistin, obwohl sie den Beruf hasst. Ihre Einsamkeit und Gefühlskälte, hauptsächlich hervorgerufen durch die ständige Ablehnung seitens ihres Vaters, betäubt sie durch zahlreiche, bedeutungslose One-Night-Stands bis- bis sie eines Abends auf den attraktiven Blake Dillon trifft. Obwohl sie beide kaum die Finger voneinander lassen können, wird ihr Spiel durch einen Anruf unterbrochen und Eva flieht unverrichteter Dinge. Nie würde sie auf einen Mann warten, für den sie nicht das Wichtigste ist. Und doch geht er ihr nicht aus dem Kopf, bis sie in eine Sondereinheit gesteckt wird, die den MC ausspionieren soll, desses Vice Blake ist.Nun kann sie ihm nicht wirklich aus dem Weg gehen. Die gegenseitige Anziehung bringt sie fast um, doch auch die Vorwürfe gegen den Club machen sie stützig und so fängt sie an, auf eigene Faust zu ermitteln. Doch kann sie überhaupt gegen ihre korrupten Kollegen bestehen? Und welche Rolle spielt ihr Vater bei der ganzen Angelegenheit?Blake ist mit Leib und Seele ein Biker, vollkommen loyal und seinem Club treu ergeben. Gemeinsam mit seinem Pres saß er einige Jahre unschuldig hinter Gittern und steht seit dem schwer in dessen Schuld. Obwohl sie sich beide vollkommen anders entwickelt haben: während der Pres an seinem Hass beinahe erstickt, versucht Blake die positiven Aspekte des Clublebens zu genießen und doch stärkt er ihm jedesmal den Rücken.Als er Eva in einem Lokal begegnet, ist er von dem Feuer in ihren Augen fasziniert. Durch eine Unterbrechung können sie jedoch ihre Bekanntschaft nicht vertiefen. Doch dann findet er heraus, dass sie ein Cop ist und damit für ihn absolut tabu. Und doch begegnen sie sich häufiger und er kann sich kaum der Anziehung widersetzen, aber er versucht es, zum Wohle seines Clubs, obwohl es ihn fast zerreißt.Wird er seinen Gefühlen tatsächlich Paroli bieten können, oder wird er Eva verfallen?Die Lage eskaliert, als ein dummer und unvorbereiteter Racheakt das Leben eines Bruders kostet und die Polizei noch stärker auf den Plan ruft.Mehr werde ich nicht verraten. Wie gesagt: nicht nur das Spiel zwischen Eva und Blake fand ich faszinierend. Die inneren Kämpfe, die die beiden ausfechten, waren schon genial, auch die Abhängigkeit, in die man sich begibt, weil man jemanden ein Gefallen schuldet, fand ich sehr beeindruckend. Aus der gemeinsamen Zeit im Gefängnis zeiht der Pres immer wieder Vorteile und zwingt Blake zu Handlungen, bzw Handlungen zuzustimmen, die Blake nicht befürwortet. Die Befreiung aus dieser Abhängigkeit ist aufgrund der Loyalität, die man empfindet, kaum möglich und doch unternimmt Blake alles, um seinen Club zu schützen, selbst wenn er damit den anderen in Zugzwang stellt. Tolle Story, sehr schön umgesetzt. Mir hat es sehr gefallen, daher von mir eine klare Leseempfehlung.