Read Streetex: Von Dort by Constanze Budde Online

streetex-von-dort

Freddy haut nur mit seiner Gitarre best ckt aus dem Internat ab Wohin er soll, wei er nicht Hauptsache erst einmal weg In einem Jugendfreizeitheim bekommt er Hilfe angeboten und findet neue Freunde Eine Gruppe Jugendlicher, deren Leben alles andere als gerade und leicht verlaufen ist, suchen durch gemeinsames Musikmachen einen Sinn in ihrem Leben und einen Weg aus ihren ganz pers nlichen Krisen Locker erz hlt und dennoch mit Tiefgang Streetex l sst den literarischen Fu mitwippen zu den selbstkomponierten Liedern im Buch Und es regt zum Nachdenken an Constanze Budde trifft in jedem Sinne den Ton der Stra e ber das Finden von sich selbst, von echten Freunden und vom Halt in der Musik Musik, Musikroman, Selbstfindung, Jugendzentrum, neue Freunde...

Title : Streetex: Von Dort
Author :
Rating :
ISBN : 3861960451
ISBN13 : 978-3861960454
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Papierfresserchens MTM Verlag Auflage 1 28 Dezember 2010
Number of Pages : 371 Pages
File Size : 898 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Streetex: Von Dort Reviews

  • Cornelia_B
    2018-12-16 18:20

    Freddy wurde von seinem Vater in ein "Internat" abgeschoben. Als sein dort bester Freund Selbstmord begeht, und sein Vater ihn bei einem Besuch zwingen will, eine Lehre zu machen, flieht er von dort. Denn Freddy liebt Musikmachen.Mehr möchte ich nicht erzählen, liest selbst.Der Schreibstil ist angenehm, nicht nur für Jugendliche.

  • Ursula P.
    2018-11-25 22:29

    Ich habe in unserer Tageszeitung ein Interview mit Constanze Budde gelesen und dass sie noch soundsoviele Bücher verkaufen muss, um den nächsten Band herausgeben zu dürfen. Da ich Lehrerin bin, dachte ich, dass das ein Buch für unsere Leseecke in der Schule ist und habe es mir bestellt.Dann war ich mit meinen Schülern auf dem Schwanberg und habe das Buch mitgenommen. Ich habe es in jeder freien Minute verschlungen und bin echt begreistert.Weiter so!

  • Sandra
    2018-12-04 22:23

    Meine Meinung:Ein schweres Thema hat sich die Autorin da gesucht. Denn in diesem Buch laufen die Schicksale vieler Jugendlicher und ihre Probleme zusammen. Zerrüttete Familien, Drogen, Verbrechen. Doch das ist nicht das, was das Buch erzählt. Es spielt eine Rolle, aber nur am Rande. Viel wichtiger ist es, daß in diesem Buch aufgezeigt wird, daß man alles erreichen kann, wenn man nur möchte. Daß es immer helfende Hände gibt, man muß sie nur finden. Und daß einem die Musik innere Stärke und Verbundenheit bringen kann.Es sind nette Charaktäre, die einem in diesem Buch begegnen. Für wirklich tiefere Empfindungen oder Symphatien ist das Buch zu kurz. Doch Freddy, seine Wandlung, seine Empfindungen kommen hier sehr gut rüber.Das Buch zeigt einem offen und ehrlich, wie schnell solche Kinder verurteilt, wie wenig nach den Hintergründen gefragt wird. Wie schnell sie abgestempelt werden und kaum einer ihnen eine Chance geben mag. Doch es zeigt auch, wieviel in manchen steckt, das nur einen Anreiz braucht um hervorzukommen. Das es Gründe gibt, warum sie wurden wie sie sind und daß es gar nicht so schwer ist, an sie heranzukommen.Freddy hat hier in dem Buch noch den großen Vorteil, daß er nicht gänzlich von seiner Familie verlassen ist. Daß er gemeinsam mit seiner Mutter einen neuen Abschnitt beginnt, aber dennoch nicht das Leid der anderen vergißt.Die Arbeit von Streetworkern ist bestimmt eine Schwere. Dieses Buch gibt uns auf eine noch leichte Art einen kleinen Einblick. Ich denke, es ist gerade für Jugendliche bestimmt eine gute Lektüre, denn es vermittelt wirklich das Gefühl: Du bist nicht allein.Fazit:Ein tolles Buch mit Tiefgang, das gerade für Jugendliche sehr zu empfehlen ist. Um ihnen vielleicht Kraft zu geben oder die Erkenntnis, daß sie vielleicht anderen helfen könnte. Manchmal einfach nur mit einer Melodie oder einem Ohr zum Zuhören.

  • André Huter
    2018-12-05 15:20

    'Musik an, Welt aus!', ist das erste was mir zu diesem fantastischen Buch von Constanze Budde einfällt. Noch nie habe ich ein Buch gelesen, dass so voller Leben steckt und gerade mit 'Streetex ' von dort', zeigt uns die Autorin, das unser Dasein sich mit verschiedenen Menschen und deren Leben kreuzt. Diese oft flüchtigen aber auch länger anhaltenden Bekanntschaften, halten Einzug in unser Leben und begleiten uns ein Stück auf unseren Weg und gehen eines Tages wieder. Und viele von diesen Menschen, begleiten uns ein großes Stück des Weges und werden zu Freunden. In diesem Buch schwingen die Werte von Freundschaft, Familie und dem menschlichen Zusammenhalt mit.Die Autorin hat etwas geschafft, von dem manch ein Autor nur träumt, zumindest, hat sie diesen Effekt bei mir erreicht, denn die Geschichte geht ins Herz und bleibt im Kopf.Obwohl die Autorin mit ihren Worten keine Bilder gemalt hat, hat sie etwas viel erfolgreicheres geschafft, sie hat mit ihren Worten Musik geschrieben, die dem Leser im Kopf zu ertönen scheint, unweigerlich musste ich zu Songtexten im Buch eine Melodie summen, die mir jedoch bis dato unbekannt war, aber ich nun mit diesem Buch verbinde.Durch ihre Geschichte von Freddy, der aus einem für sich durchgeplanten Leben ausbricht, stößt er auf neue Freunde, die mit ihm eines teilen, die Musik. So gewinnt er neue Freunde und auch sein ersehntes Familienglück lässt nicht lange warten, als er zu seiner Mutter zieht die wenig später zwei hoffnungslosen Jungs ein neues Zuhause und somit Freddy die ersehnten Brüder schenkt.Zum ersten Mal, bin ich einem Buch begegnet, das insgeheim das aussagt, was ich schon immer sagen wollte, denn nicht alles wie es von außen scheint, ist die Wirklichkeit. Dieses Buch hat mehr als nur fünf Sterne verdient!

  • R.K.
    2018-12-07 20:20

    Der Roman "Streetex: Von dort" ist, wie man beim Lesen feststellt, ein Buch, welches Leser aller Altergruppen zum Nachdenken und vielleicht auch Mitfühlen anregt.Die Autorin beschreibt in sehr authentischer Weise die Probleme verschiedener Jugendlicher in heutiger Zeit. Nicht nur als Jugendlicher kann man sich in die Charaktere hineinversetzen; auch als erwachsener Leser stellt man fest, dass so manche Situationen und auch Verhaltensweisen auf viele Menschen zutreffen.Sehr gelungen ist ebenfalls die "Message", dass Musik Menschen verbindet und auch zu neuem Lebensmut verhelfen kann.Zudem lässt sich das Buch sehr gut lesen. Der Schreibstil lädt den Leser regelrecht dazu ein, sich in die Welt des Hauptcharakters "Freddy" hineinziehen zu lassen.Mit dem Ende lässt sich die Autorin die Möglichkeit einer Fortsetzung offen, welche sehr wünschenswert wäre!