Read Das Kleiderschrank-Projekt: Systematisch zum eigenen Stil und zu bewusstem Modekonsum by Anuschka Rees Online

das-kleiderschrank-projekt-systematisch-zum-eigenen-stil-und-zu-bewusstem-modekonsum

Der Kleiderschrank ist voll bis oben hin und trotzdem beschleicht einen immer wieder das Gef hl, nichts zum Anziehen zu haben Preisaktionen verleiten uns zu un berlegten Fehlk ufen und bis das passende Outfit steht, vergeht Morgen f r Morgen viel mehr Zeit, als uns lieb ist In Zeiten von Fast Fashion und st ndig wechselnder Modetrends f llt es schwer, Kleidungsst cke auszuw hlen, die perfekt zu einem passen und die man lange und selbstbewusst tr gt Genau an diesem Punkt setzt Anuschka Rees an Sie gibt nicht vor, welche Teile jede Frau unbedingt in ihrem Schrank h ngen haben sollte, sondern leitet dazu an, ganz individuell herauszufinden, was man wirklich braucht und was nicht Sie pr sentiert einfache und berzeugende Strategien, um den eigenen Stil zu entwickeln, und zeigt, wie man mithilfe der richtigen Technik lernt, erfolgreich auszumisten, bewusster zu konsumieren, gute Qualit t zu erkennen und das Beste aus seinem Budget herauszuholen Ganz egal, ob Sie sich schon immer leidenschaftlich f r Mode interessiert haben oder noch ganz am Anfang stehen Das Kleiderschrank Projekt wird Ihnen dabei helfen, Schritt f r Schritt eine Garderobe zusammenzustellen, die genau auf Ihr Leben zugeschnitten und so vielf ltig ist, dass unendlich viele Kombinationsm glichkeiten f r jeden Anlass entstehen Sicher und entspannt zum eigenen Stil Was man wirklich braucht und wie man lernt, richtig auszuw hlen Basierend auf dem stark frequentierten Modeblog der Autorin 120.000 Besucher pro Monat...

Title : Das Kleiderschrank-Projekt: Systematisch zum eigenen Stil und zu bewusstem Modekonsum
Author :
Rating :
ISBN : 3832199268
ISBN13 : 978-3832199265
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : DuMont Buchverlag GmbH Auflage 5 24 August 2018
Number of Pages : 473 Pages
File Size : 597 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das Kleiderschrank-Projekt: Systematisch zum eigenen Stil und zu bewusstem Modekonsum Reviews

  • Mimi
    2019-01-05 14:07

    Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich trotz vollem Kleiderschrank meist stundenlang überlegen muss, was ich anziehen soll. Und am Ende bin ich doch nicht zufrieden damit.Also legte ich mir das Buch zu und arbeitete alles systematisch durch. Es sieht erstmal nach viel Arbeit aus, aber es hat wirklich Spaß gemacht, sich mit dem eigenen Stil zu beschäftigen. Jetzt, nach zwei Monaten, kann ich sagen, dass ich meinen Stil gefunden habe. Er ist noch nicht ganz ausgereift, aber ich habe in der Früh innerhalb weniger Sekunden mein perfektes Outfit. Was mich besonders freut ist die Erkenntnis, dass die schönsten Stücke bereits in meinem Schrank waren, ich nur nicht die richtigen Ideen hatte sie zu kombinieren.Absolute Kaufempfehlung!

  • Katrin M.
    2018-12-21 11:01

    Obwohl ich noch nicht einmal die Hälfte durchgelesen habe, bin ich schon restlos begeistert. Ich erledige die gestellten Aufgaben, beobachte mich und mein Kaufverhalten genauer und habe seitdem keine "Fehlkäufe" mehr getätigt. Ich habe so richtig Lust auf die Neuorganisation meines Kleiderschrankes bekommen. Die Lösungsansätze passen perfekt zu mir. Ich freu mich auf jede neue Seite ...

  • Melanie
    2019-01-18 10:01

    Als erstes das Buch ist schön aufgemacht und ansprechend. Ich hatte schon davor gehört, dass Zeit und "Arbeit" investiert werden muss - damit die Anregungen und Tipps sinnvoll greifen können. Und da ist der Haken bei mir persönlich. Die Aufgabenstellungen waren für mich zu umfangreich, zeitintensiv und nicht in den Alltag integrierbar. Aus diesem Grund habe ich das Buch nach der Mitte zur Seite gelegt.

  • Amazon-Kunde
    2019-01-02 09:47

    In den letzten Jahren habe ich zahllose Ratgeber zu Mode, Stil etc. gelesen. In diesem Buch findet man/frau alles, was sie braucht, um selbst zu ihrem ganz persönlichen, eigenen Stil zu finden, in dem sie sich rundum wohl fühlt.Es ist wichtig, dass man sich nicht auf einen anderen Menschen verlässt, der einem sagt: das steht dir, das steht dir nicht. Das kann ein guter Hinweis sein, führt aber manches mal zu Verunsicherung. Ich habe oft Kleidung getragen, von der mir gesagt wurde, dass sie mir ganz toll steht. Jedoch fühlte ich mich nie richtig wohl darin. Und genau darum geht es in diesem Buch: Beschäftige dich selbst mit dem Thema, probiere für dich aus, womit du dich selbst rundum wohl fühlst und dann kommst du zu deinem persönlichen Stil, der wirklich dich selbst widerspiegelt und nicht, was andere Menschen in dir sehen. Es erfordert Arbeit und man braucht Zeit und Geduld. Gerade die Aufgabe, in Geschäften verschiedenes Anzuprobieren und so herauszufinden, was man an sich selbst schön findet, hat mich nicht gerade begeistert. Ich hasse shoppen. Man kommt jedoch nicht drum herum. Denn, nur weil einem eine Bluse an einer anderen Frau gefällt, bedeutet es nicht, dass sie einem selbst in genau dem Schnitt oder der Farbe oder mit dem Muster an einem selbst genauso gut gefällt. Um diesen Schritt zum idealen Kleiderschrank mit einem Stil, der einen selbst widerspiegelt, kommt man/frau nun mal nicht rum. Wenn man es dann aber geschafft hat, ist man unheimlich stolz auf sich und hat eine Garderobe, in der man sich absolut wohl fühlt! Und, das ist die Mühe absolut wert!Zusatz: Ja, die Fotos in diesem Buch bilden junge Frauen ab und mancher könnte meinen, dass sich das Buch dadurch nur an jüngere Frauen richtet, jedoch dienen sie nur als Beispiel für verschiedene Stile bzw. Vorlieben, um zu verdeutlichen, wie die Wirkung eines Kleidungsstückes sich verändert, wenn es einem anderen Material ist oder mit unterschiedlichen Akzenten/Details. Wenn man sich davon inspirieren lässt und nach dem schaut, was einem selbst gefällt, dann ist man auf dem besten Weg, seinen persönlichen Stil zu finden.Ich kann dieses Buch absolut empfehlen!

  • Ute
    2018-12-29 14:16

    Einige gute Anregungen, aber insgesamt zu kompliziert und zeitraubendfür mich überwiegend wenig praktikabel, ich hätte mir einfachere Anregungen gewünscht

  • Vanessa
    2019-01-11 16:06

    Ich bin ganz begeistert in dieses Buch.Klar braucht man viel Zeit um das Buch durchzuarbeiten aber ein Style kann sich ja nicht von heute auf morgen entwickeln. Wenn man erstmal seinen Schrank entrümpelt hat hat man zugleich ein befreiendes Gefühl.

  • abendstern22
    2018-12-21 11:16

    Zum Thema "Kleiderschrank ausmisten" gibt es viele und auch günstigere Bücher.Dieses Buch gibt zusätzlich zum Ausmisten des Kleiderschrankes Tipps, wie man seinen eigenen Stil entwickeln kann. Das war für mich sehr hilfreich, um auf dieser Basis dann meinen Schrank auszumisten und gezielt ein paar neue Teile nachzukaufen, die den Stil komplettieren.Die hier so gelobte Aufmachung des Buches hat mich persönlich weniger angesprochen. Weder die Fotos, noch der Stil der Models gefällt mir.Gefehlt hat mir eine Typbestimmung und entsprechende empfohlene Farben für den eigenen Typ. Es ist einfach so, dass es Farben gibt, die einem mehr oder weniger stehen. Ich habe daher gleichzeitig auch noch einen Ratgeber zu Farbtypen gelesen, weil mir das einfach gefehlt hat und ich meinen neuen Stil nicht auf Farben aufbauen wollte, die dann am Ende nicht zu meinem Typ passen. In einem so umfassenden Ratgeber hätte ich zumindest einen kurzen Überblick zu den gängigen Farbtypen erwartet.Im letzten Teil mit den Tipps zur Qualität und Änderung von Kleidung gab es für meinen Geschmack zu viele Wiederholungen, das hätte man kürzer halten können.Wie hier auch schon erwähnt, benötigt man wirklich Zeit um das Buch durchzuarbeiten. Für mich hat es sich trotz der für meinen Geschmack fehlenden Inhalte zu Farbtypen gelohnt.

  • Amazon Kunde
    2019-01-11 10:16

    Das Buch ist reine Zeitverschwendung. Was dort beschrieben wird weiß man schon und dafür brauch man wirklich kein Buch und schon gar nicht zu diesem Preis. Die Modethemen werden in die Länge gezogen wofür lediglich zwei Seiten ausreichen um das Ganze auf den Punkt zu bringen. Das einzige was schön ist sind die Bilder und das Papier.