Read Mr. Kiss Kiss Bang Bang: Die Geschichte der James-Bond-Filmmusiken by Siegfried Tesche Online

mr-kiss-kiss-bang-bang-die-geschichte-der-james-bond-filmmusiken

Das weltweit erste Buch ber die James Bond Filmmusiken.Von Deutschlands Bond Spezialist Nr 1.Mit einer CD der ungew hnlichsten Tracks, die jemals rund um 007 entstanden sind....

Title : Mr. Kiss Kiss Bang Bang: Die Geschichte der James-Bond-Filmmusiken
Author :
Rating :
ISBN : 3795705673
ISBN13 : 978-3795705671
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Schott Music Auflage 1 5 Oktober 2006
Number of Pages : 176 Seiten
File Size : 896 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Mr. Kiss Kiss Bang Bang: Die Geschichte der James-Bond-Filmmusiken Reviews

  • Patagenius
    2018-11-17 07:35

    Fangen wir mal mit den Nachteilen an (Vorteile bietet dieses Buch wesentlich mehr!)Der Format ist nix Halbes und nix Ganzes, die CD bietet keine wirklichen Hammer und der Inhalt ist nicht komplett.Und doch gibt es vier Sterne, denn:1. Das Buch zeigt ein Randthema der 007-Geschichte auf und davon gibt es viel zu wenige. Immer wieder erscheinen Bücher über die Filminhalte, aber die kennt jeder.2. Der Autor hat ein unheimliches Knowhow zu Papier gebracht3. Das Buch ist nicht sehr teuer und daher eine nette Anschaffung für jeden Bondliteratursammler.

  • Frank Tschuschke
    2018-10-28 07:36

    Ich habe den Artikel dankend, pünktlich erhalten. Er entspricht voll und ganz der Beschreibung.Hat alles prima geklappt, danke !

  • guntram sailer
    2018-10-31 07:36

    Wer kennt sie nicht die großen James Bond Songs..hier gibt es wirklich alle Hintergrund Infos . Für Musikfans und Anhänger von Mr. Bond ein klares Muss!

  • Writing Dude
    2018-11-03 04:25

    Noch vor 30 Jahren war es eher schwierig, Publikationen zu den James Bond"-Filmen aufzutreiben:Gelungene deutsche Publikationen waren die Ausgabe der der Cidatel Filmbücher, das Cinema Filmbuch sowie die Ausgabe der Heyne Filmbibliothek. Seit Mitte der 1990er Jahre jedoch wird man geradezu von Büchern zu diesem Thema, mit unterschiedlichen Schwerpunkten, überflutet, wobei es sich viel zu oft um offizielle, also lizensierte und somit reichlich unkritische Publikationen handelt. Einige dieser Bücher wurden von Siegfried Tesche verfasst:Der Schreibstil war zu Beginn erfrischend, die Substanz seiner Bücher umfangreich. Leider blieb bei der Anzahl seiner Bücher nicht aus, dass sich vieles wiederholte und auch wenn er mit der Wahrheit nicht hinterm Berg hielt, so waren seine Bücher doch eher ein Kniefall vor den Produzenten. Bei Mr. Kiss Kiss Bang Bang" ist dies endlich und erfreulicherweise anders:Im Focus der Aufmerksamkeit steht hier die Musik nahezu aller James Bond"-Filme, also nicht nur der offiziellen der Broccoli-Familie, sondern auch der leider nur wenigen anderen. Siegfried Tesche berichtet über die Entstehung der Musik, die Macher, den Trubel hinter den Kulissen, die Probleme und rechtlichen Streitigkeiten in der doch nicht so heilen Welt der 007-Produktionen sowie die diversen Formen der Veröffentlichung auf Tonträgern. Aufgrund des eng umgrenzten Themas hat das Buch auch nur weniger als 200 Seiten, was jedoch mal sehr erfreulich ist, endlich mal nicht einen überdimensionierten, teuren Wälzer in der Hand zu haben. Als Leser und Fan wünsche ich mir zukünftig jedoch Publikationen, die noch kritischer mit den Machern ins Gericht gehen.Abgerundet wird das Buch durch eine beiliegende CD.

  • Oliver Graubohm
    2018-11-02 00:53

    Der Rezensionstitel stammt aus dem Lied "James Bond greift ein" von den Rangers und ist auf der CD zum Buch enthalten.Vorweg, ich bin nicht direkt ein Bond-Fan, aber grosser Musik-Fan. Und da kam ich an dem Buch irgendwie nicht vorbei. Für mich bietet es daher nur neue Infos zur Bond-Musik! Sehr unterhaltsam!!!Der Knüller ist für mich aber die CD mit raren und obskuren Liedern mit Bezügen zu Bond. Das aus lizenzrechtlichen Gründe hier die Originaltitel nicht zum Einsatz kommt ist O.K., dafür gibt's ja die offiziellen Soundtracks (hierzu wird im Buch auch auf Lücken eingegangen). Den Vogel schiesst das Lied der Rangers ab, James Bond greift ein!!! Ein Titel mit Klasse Vocal-Arrangement!!! Gleich danach folgt für mich das Lied zum Buchtitel, Mr. Kiss Kiss Bang Bang! Sonst sind deutsche Schlager der 60er nicht so mein Ding, aber wenn Bond besungen wird ... :-)Empfehlung!!!

  • W.L.
    2018-11-09 08:47

    Rezensent: C. Wiedmer schreibt: "Die Story um die Entstehung des Bondthemas ist bekanntlich vertrackt und für Aussenstehende kaum durchschaubar, das bleibt auch weiterhin so. Tesche stösst im entsprechenden Kapitel tendenziell ins Horn derer, die behaupten, John Barry hätte wenigstens die Nennung als Ko-Komponisten zusammen mit Monty Norman verdient. Was objektiv betrachtet Unsinn ist."Jeder, der auch nur einen kleinen Einblick in die Geschehnisse rund um die Entstehung des James Bond-Themas hat, weiß natürlich, dass die Nennung John Barry's als Ko-Komponist selbstverständlich berechtigt wäre. Von Barry stammt jedenfalls das Mittelstück des Themas (wie auch in einem Gerichtsprozeß bestätigt wurde) und natürlich das alles entscheidende Arrangement. Darüber hinaus bleibt die Sache natürlich im Dunkeln. Nur soviel: Barry hat viele ähnliche und ähnlich gute Themen komponiert - Norman nicht!