Read Rechts- und Staatsphilosophie: Ein Dogmenphilosophischer Dialog (Springer-Lehrbuch) by R. Gröschner Online

rechts-und-staatsphilosophie-ein-dogmenphilosophischer-dialog-springer-lehrbuch

Im Dialog er rtern die Autoren klassische Positionen der Rechts und Staatsphilosophie von der Antike bis zur Gegenwart, die sie f r das heutige Fragen nach Recht und Staat erschlie en Die philosophische Tradition wird auf diese Weise fruchtbar gemacht f r eine sachhaltige Dogmenphilosophie des Grundgesetzes....

Title : Rechts- und Staatsphilosophie: Ein Dogmenphilosophischer Dialog (Springer-Lehrbuch)
Author :
Rating :
ISBN : 3540646280
ISBN13 : 978-3540646280
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Springer Auflage 2000 4 Oktober 2013
Number of Pages : 348 Seiten
File Size : 974 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Rechts- und Staatsphilosophie: Ein Dogmenphilosophischer Dialog (Springer-Lehrbuch) Reviews

  • zazieE
    2019-04-22 23:57

    Das Buch ist gut angekommen. Ich bin sehr erfroht mit den Ankauf. Ich wunsche Ihnen das Beste. Gruss. und Vielen Dank

  • None
    2019-05-01 16:42

    Gröschner et.al.Rechts -und StaatsphilosophieEin dogmenphilosophischer Dialog(Springer-Verlag)„Warum führen wir einen Dialog ?" Diese Frage stellt nicht nur Michael Henkel zu Beginn des Buches, sondern sich auch jeder Leser bereits beim Untertitel. Tatsächlich begegnen die Autoren ihrem Anliegen in stringent sokratischer Art und Weise.Sowohl für viele Juristen als auch Nicht-Juristen ist die Rechtsphilosophie ein „zu weites Feld". Sofern man sich diesbezüglich auf die Strittigkeit von Tragweite und Hintergrund des Begriffes reduziert, mag dies zutreffen. Genau dieser Frage stellen sich die Autoren nicht, sondern sie versuchen, etwas Licht in das Dunkel, eine Ordnung in das Chaos des Grenzgebietes zwischen Philosophie und Recht zu bringen, um so dieses wertvolle und dennoch leider unterschätzte Grundlagengebiet nachvollziehbar zu machen.Von Sokrates über Hobbes bis zu Rawls und Kelsen werden in 12 Kapiteln einerseits die Grundzüge der Philosophiegeschichte einschließlich der relevanten staatsrechtlichen Aspekte bearbeitet.Ein für umfassend gebildete Juristen unentbehrliches, für interessierte Laien durchaus bereicherndes Werk !

  • None
    2019-05-07 22:55

    In diesem Lehrbuch der Rechts- und Staatsphilosophie wird versucht, die alte Tradition des philosphischen Dialoges für den Universitätsunterricht urbar zu machen. Und das bringt für die Studienpraxis so Einiges: Nicht vorgefertigte Einzelmeinungen, sondern die verschiedenen Ansichten der vier Jenaer Autoren werden geboten (Philosophen, Rechts-/Politikwissenschaftler). Und dabei sind "dumme" Fragen immer legitim. Das hat den entscheidenen Vorteil, dass man bereits beim Lesen nicht auf das Denken verzichten darf, um den verschiedenen Pfaden zu folgen. Der Inhalt tritt dabei keineswegs in den Hintergrund: Die Einführung in die politische Philosophie seit der Antike lässt viel Wissen und viele Denkanstöße zurück. Auch als Nachschlagewerk ist das Lehrbuch durch seine enge Gliederung mit kleinen Unterkapiteln für Juristen, Politikwissenschaftler, Philosophen und andere Interessierte gut geeignet.