Read Porträt in Sepia: Roman. Großdruck (suhrkamp taschenbuch) by Isabel Allende Online

portrt-in-sepia-roman-grossdruck-suhrkamp-taschenbuch

Suhrkamp Gro druck Bestseller im gro en Format mit sehr gut lesbarer Schrift Das Licht ist die Sprache der Fotografie, die Seele der Welt Es gibt kein Licht ohne Schatten, wie es kein Gl ck ohne Schmerz gibt , sagte Don Juan Ribero vor siebzehn Jahren zu mir an diesem ersten Tag in seinem Atelier Ich habe es nicht vergessen Aber ich darf nicht vorgreifen Ich habe mir vorgenommen, diese Geschichte Schritt f r Schritt zu erz hlen, wie es sein mu Aurora del Valle, aufgewachsen im pomp sen Haus ihrer Gro mutter, hat eine bewegte Kindheit und Jugend zwischen Kalifornien, dem Europa der Belle poque und Chile hinter sich Je mehr sie aber von der Welt kennenlernt, um so deutlicher w chst in ihr das Bed rfnis, aus eigener Kraft zu leben Eine Kamera, die sie als Kind geschenkt bekommt, wird ihr zum Mittel der Suche nach ihrer pers nlichen Wahrheit Als sie auf einem Foto, das sie selbst gemacht hat, mit dem Verrat des Mannes konfrontiert wird, den sie liebt, entschlie t sie sich, das Geheimnis ihrer Vergangenheit zu erforschen....

Title : Porträt in Sepia: Roman. Großdruck (suhrkamp taschenbuch)
Author :
Rating :
ISBN : 3518460919
ISBN13 : 978-3518460917
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Suhrkamp Verlag Auflage 1 18 Mai 2009
Number of Pages : 604 Seiten
File Size : 892 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Porträt in Sepia: Roman. Großdruck (suhrkamp taschenbuch) Reviews

  • Hans-Georg Horn
    2018-12-02 15:26

    meine frau hat fast alle Bücher von isabel Allende. Dies hat noch gefehlt. Sehr schöner Schreibstil, " das schönste Buch von Idabell Allende" ( Meinung meiner Frau, der ich das Buch geschenkt habe) !

  • Gertrud
    2018-11-21 12:31

    Von der ersten Seite war ich gefesselt von der tollen Erzählweise meiner Lieblingsautorin. Die beschriebene Familiengeschichte fügt sie sehr gut in die historische Entwicklung Chiles ein, so dass man einerseits von den Schicksalen der Familienmitglieder erfährt, andererseits Historie lernt.

  • Suse Vogel
    2018-11-19 13:27

    schillernd und spannend ist man Teil der Geschichte und wandert durch die Zeiten und Räume beim Lesen. Isabel Alliende ist immer zu empfehlen .

  • Harald Freyda
    2018-11-18 09:42

    Wenn man bedenkt, dass es dieses Buch praktisch zum Nulltartif gab, hält man das für ziemlich unwahrscheinlich. Es stimmt aber.

  • Serienjunkie
    2018-11-20 13:36

    Wenn man nach Büchern in Großschrift sucht ist ganz schnell klar, für welche Zielgruppe die Verlage glauben überwiegend produzieren zu müssen. Kindheitserinnerungen aus Nachkriegszeiten, extrem seichte Urlaubslektüre usw. - alles für die an Alterskurzsichtigkeit leidende Ü70 Generation. Zumindest den Teil, der den technischen Fortschritt zu hintergrundbeleuchteten E-Books mit variabler Schriftgrößenanpassung irgendwie verpasst hat und auf Druckwerk angewiesen ist.Umso schöner, dass man ab und an auch mal ein Kleinod wie diesen Roman von Isabel Allende in dem traurigen Angebot findet. Meine nunmehr 74jährige stark augenkranke Mutter, ein großer Allende Fan und noch nicht bereit, auf Hörbücher umzusteigen, war begeistert! Bitte mehr davon, liebe Verlage!

  • monalisa
    2018-11-28 16:27

    Wie immer schreibt Isabel Allende wunderschön die Gegebenheiten von Chile. Land und Leute werden zu typisch beschriebenvon Anfang an. Lesen

  • LesenAufDemTrapez
    2018-11-24 13:45

    „Portrait in Sepia“ ist eine Familiensaga, von der „Fortunas Tochter“ der Vorläufer und „Das Geisterhaus“ der Abschluss ist. Es ist aber nicht unbedingt nötig, die Bücher chronologisch zu lesen. Jeder Teil steht und spricht für sich selbst.In diesem Teil geht um Aurora del Valle, die von einem Albtraum aus früher Kindheit begleitet wird, denn sie nicht zuordnen kann. In der Hoffnung, sich Klarheit zu verschaffen, schreibt sie ihre Familiengeschichte auf, angefangen bei ihren Großeltern und Eltern.Das Bemerkenswerte an diesem Buch ist, dass es ohne nennenswerte Höhen und Tiefen auskommt und stattdessen das normale Leben mit einer extravaganten Großmutter, vielen Onkeln und Tanten, einer gescheiterten Ehe, Krankheiten, und was das Schicksal sonst noch für einen Menschen bereithält, schildert. Dank Allendes großer Erzählkunst wirken die Ereignisse und verschiedenen Schicksale trotzdem nicht banal und beliebig, sondern sind mit Leben in all seinen Facetten gefüllt.In klarer Sprache werden dem Leser die Figuren, ihre Sorgen und Ängste aber auch ihr Glück und ihre Freude in San Francisco und schließlich in den Wirren Chiles nahe gebracht, bis man gar nicht anders kann, als mit ihnen zu empfinden.„Portrait in Sepia“ ist ein schönes und ruhiges Buch, mit komischen, traurigen, erschütternden und besinnlichen Momenten, das mir Lust auf mehr davon macht. 5 Sternchen daher vor mir.

  • Waltraud Ertel-Michaelis
    2018-11-20 12:30

    Das Portrait Sepia ist zweimal genant, aber ich komme nicht an den Inhalt des Buches.Bitte würden Sie die Lieferung überprüfen.