Read Drei Liter Tod: Mein Leben im Krematorium by Juliane Uhl Online

drei-liter-tod-mein-leben-im-krematorium

Der Tod ist ein grausiges Thema Wahlweise wird er mit gruseligen Leichen oder der ungeliebten eigenen Verg nglichkeit assoziiert In Film und Fernsehen sind t glich Tote zu sehen, aber der richtige, der echte Tod, der uns erwartet, den nehmen wir nicht wahr Das Thema vermeiden wir Dar ber spricht man nicht Juliane Uhl sieht das anders und schaut ganz genau hin Die Soziologin arbeitet in einem Krematorium und hat mehr Tote um sich, als jeder Bestatter In ihrem Buch, Drei Liter Tod Mein Leben im Krematorium , beschreibt sie, was tot sein in Deutschland bedeutet Ihre Erfahrungen sind spannend, informativ, sehr emotional und manchmal auch witzig Selten hat jemand so lebendig und klar ber den Tod geschrieben Es macht Spa , dieses unterhaltsame und fesselnde Buch ber das Lebensende zu lesen, es ergreift den Leser und nimmt ihn mit Und eigentlich geht es nur um eines um das Leben....

Title : Drei Liter Tod: Mein Leben im Krematorium
Author :
Rating :
ISBN : 3466371317
ISBN13 : 978-3466371310
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : K sel Verlag 31 August 2015
Number of Pages : 224 Seiten
File Size : 692 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Drei Liter Tod: Mein Leben im Krematorium Reviews

  • Katrin Trenker
    2018-12-15 15:47

    Es ist an der Zeit, dass die Menschen wieder lernen mit dem Tod zu leben und mit ihm, mit den Sterbenden und Angehörigen umzugehen lernen.Das Buch beschreibt eindrucksvoll und herrlich leicht lesbar, die verschiedenen Sichtweisen auf das Thema, mit dem sich keiner beschäftigen möchte, außer die betroffenen Berufsgruppen, wie zum Beispiel ich als Bestatterin. Aber auch für uns ist es ein Buch zum Augen öffnen und Betriebsblindheiten ablegen.Juliane Uhl ist so nah dran und gewährt Einblicke aus erster Reihe, die dazu spannend geschrieben sind. Es macht Freude in einem Buch über den Tod zu lesen, wenn es so geschieht wie in diesem.Danke für das Buch.

  • Ingo Kaufhold
    2018-12-14 18:40

    Ich habe dieses Buch innerhalb einer sehr kurzen Zeit gelesen. Es hat mich nicht losgelassen. Mit einfachen Worten über den Tod zu schreiben ist der Autorin hervorragend gelungen. Sie hat es außerordentlich gut verstanden sehr bildhaft über dieses Thema zu schreiben.Ich fühlte mich oft inmitten der geschilderten Situationen.Ihre Ideen zum Abschied von einem geliebten Menschen sind mir sehr Nahe gegangen und ich habe sogar über meinen eigenen letzten Weg mehrmals tiefgründig nachgedacht.

  • H. Kühnelt
    2018-11-25 18:41

    Wenn die Überschrift mein Leben im Krematoritum lautetund man dann ein Buch für fast 20 Euro kauft und feststellt das es über manch andere handelt ist man schon etwas irretiert.Die Autorin erzählt über ihre Eindrücke bei Bestattern und Co.Ich hatte es mir gekauft ,da meine Bekannten dafür Werbung machten.Habe mehr Erwartet

  • Annette Teschner
    2018-12-02 21:31

    Ein Thema mit dem sich kaum jemand beschäftigen will. Dabei wurde dieses Buch großartig recherchiert. Hier wird alles angesprochen was zu diesem Thema zu sagen ist. Ob im Krematorium, im Hospiz, auf dem Friedhof, in der Gerichtsmedizin. Fragen die mir so niemand hätte beantworten können. Wirklich lesenswert. Dieses Buch nimmt die Angst vor dem Sterben und dem Tod.

  • Sven F.
    2018-12-03 19:26

    Juliane Uhl hat durch ihre Arbeit in einem Krematorium täglich mit dem Tod zu tun. Sie nimmt den Leser mit auf ihre Reise, die sie näher mit dem Tod konfrontiert und teilt ihre persönlichen Erkenntnisse. Dieses Buch ist sowohl für Menschen, die mit dem Tod zu tun haben als auch für Neugierige ausserhalb der Branche geeignet. Es ist sehr persönlich geschrieben und geht ohne Tabus und Vorurteile mit dem Thema um.

  • Amazon Kunde
    2018-12-15 19:26

    Da ich mich für diesen Berufszweig der interessiere habe ich dieses Buch bestellt. Innerhalb von. 2 Tagen hatte ich es durch da es sehr fesselnd ist . Seeeeeehr spannend und informativ . Vorallem hat es auch was menschliches und zeigt nicht nur die Abfertigung von verstorbenen Menschen .

  • Mandy Knoch
    2018-11-18 22:45

    Das Buch war für mich als Bestattungsfanatiker nicht der Brüller. Irgendwie hab ich mir da mehr versprochen. Hat mich nicht angesprochen. der Schreibstil und auch der Themeninhalt hat mich ziemlich enttäuscht.

  • Regina
    2018-11-21 14:20

    Ein tolles Buch, gut geschrieben. Interesse in erster Linie beruflicher Natur (Verwaltung von Friedhöfen) aber auch ohne diesen Hintergrund wirklich lesenswert.