Read Unendlicher Spaß: Infinite Jest. Roman by David Foster Wallace Online

unendlicher-spass-infinite-jest-roman

Unendlicher Spa vereint literarische Innovation und Lesbarkeit auf eigene, unerh rte, markersch tternde Weise Frankfurter Allgemeine Zeitung Unendlicher Spa so nannte James Incandenza seinen Film, der Menschen, die ihn anschauen, so verhext, dass sie sich nicht mehr von ihm l sen k nnen und dabei verdursten und verhungern Sein Sohn Hal, ein Tenniswunderkind mit au ergew hnlichen intellektuellen F higkeiten, studiert an der Enfield Tennis Academy ETA , die von seinem Vater gegr ndet wurde Hier sowie im nahe gelegenen Ennet House, einem Entziehungsheim f r Drogenabh ngige, spielt ein Teil der berbordenden Handlung, die jeden literarischen Kosmos sprengt in einem leicht in die Zukunft versetzten Amerika, das mit Kanada und Mexiko die Organisation der nordamerikanischen Nationen bildet und von radikalen Separatisten in Kanada bek mpft wird.1996 erschien Infinite Jest in den USA und machte David Foster Wallace ber Nacht zum Superstar der Literaturszene Nicht allein der schiere Umfang, sondern vor allem die sprachliche Kreativit t, die ungeheure Themenvielfalt, die treffsichere Gesellschaftskritik, scharfe Analyse sowie der Humor machen den Roman zum Meilenstein der amerikanischen Literatur Namhafte Autoren von Dave Eggers bis Jonathan Franzen sehen in diesem Buch ein Vorbild f r ihr Schaffen Ulrich Blumenbach hat sechs Jahre lang an der bersetzung gearbeitet, und seine kongeniale bertragung ins Deutsche wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet....

Title : Unendlicher Spaß: Infinite Jest. Roman
Author :
Rating :
ISBN : 9783462041125
ISBN13 : 978-3462041125
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Kiepenheuer Witsch 18 August 2009
Number of Pages : 474 Pages
File Size : 570 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Unendlicher Spaß: Infinite Jest. Roman Reviews

  • Ronin
    2018-10-23 11:44

    Ein Buch, bei dem man den Klappentext eindeutig nicht zu ernst nehmen sollte. Es geht hier um vieles aber größtenteils nicht das, was man in der Kurzbeschreibung oder auf der Rückseite des Buches lesen kann.Dafür bekommt man gefühlt von allem anderen, was unsere Welt zu bieten hat ein bisschen. Zum Teil etwas verwirrend und von der Komplexität des Themas und der Verstehbarkeit des Textes bisweilen sehr unterschiedlich musste ich mich an mehreren Stellen über Teil dieses Buches fast schon quälen, bin aber Ende aber froh, es bis zur letzten Seite geschafft zu haben.Wer sich von einem Wust an verschiedenen Themen und gleichzeitig der enormen Länge nicht abschrecken lässt, der kann hier ruhig investieren und sich durch dieses bunte Gemisch an Figuren und Themen durcharbeiten.

  • Charbonnier
    2018-11-12 13:50

    Er galt als amerikanisches Literatur-Genie, ehe er plötzlich starb. Dieser Roman ist ein Meisterwerk und niemand, der ihn gelesen hat, kann wirklich sagen, worum es darin geht, noch dessen Inhalt exakt wiedergeben: ungeheuer, Maßlos und bewusstseinsverändernd.

  • Carina F.
    2018-10-29 13:33

    ..nach ca. 200 Seiten dieses sprachgewaltigen Meisterwerks habe ich eine Pause eingelegt. Dieses Buch ist mit keinem anderen vergleichbar, im klassischen Sinne nicht lesbar. Trotzdem bereue ich den Kauf nicht, nahezu täglich beschäftige ich mich mit dem Werk. Man muss nicht alles lesen, die teils sehr speziellen Passagen können auch "überlesen" werden. Die Qualität der Sprache ist und bleibt überwältigend. Wegen der schweren Lesbarkeit nur vier Sterne (diejenigen, die durchgehalten haben, würden vermutlich 10 Sterne vergeben).

  • Amazon Kunde
    2018-11-08 12:32

    Kompliziert, verschachtelt, psychologisch tiefgründig, ironisch und doch liebevoll, verrückt und doch auch konventionell geschrieben, klar und wahr. Es geht wirklich alles auf einmal - sofern man 1500 Seiten vollschreibt :) Ich habe es wirklich immer wieder gerne zur Hand genommen, weil es - auch - so herrlich unterhaltsam ist.

  • Reinhard Bitzinger
    2018-11-07 07:57

    David Forster Wallace ist/war einer der ganz großen amerikanischen Schriftsteller. Sein Blick auf die Gesellschaft, in die Psyche der Protagonisten ist ein Blick in unsere eigene Persönlichkeit. Die Sprache des Autors ist grandios. Wallace (er)findet die richtigen Worte

  • Andreas M
    2018-11-19 13:40

    2008 nahm sich David Foster Wallace, einer der wichtigsten Vertreter der postmodernen Literatur, das Leben Sechs Jahre lang hat Ulrich Blumenbach an der Übersetzung von Wallaces »Opus magnum« mit 1646 Seiten gearbeitet. Es handelt sich um das bisher größte Übersetzungsprojekt des Kiepenheuer & Witsch Verlages.1996 erschien Infinite Jest in den USA und machte David Foster Wallace über Nacht zum Superstar der Literaturszene. Nicht allein der schiere Umfang, sondern vor allem die sprachliche Kreativität, die ungeheure Themenvielfalt, die treffsichere Gesellschaftskritik, scharfe Analyse sowie der Humor machen den Roman zum Meilenstein der amerikanischen Literatur. Wer behauptet, „Unendlicher Spaß“ wäre einfach zu lesen, verfügt wohl über „Unendlichen Humor“. Ich selber habe schlussendlich mehr als zwei Jahre gebraucht, um das Buch zu Ende zu lesen, aber: es hat sich durch und durch gelohnt. Allerdings brauchte ich immer wieder Mal Abstand, widmete mich anderen Büchern, las mal wochenlang keine einzige Zeile. Ich wurde nicht in das Buch eingesogen, es war eher ein Nicht-mehr-aus-dem-Kopf-bekommen“. Schwerer Stoff, der es sich verdient, gelesen zu werden!

  • dch2000
    2018-10-26 14:53

    Die Rezension bezieht sich nur auf die technische Ausführung der Kindle-Version, nicht auf den Inhalt dieses sicherlich genialen 5-Sterne-Meisterwerks der Gegenwartsliteratur. Das Buch stellt große Anforderungen an das Lesen (Personensichmerkenkönnen, Zeitsprünge, etc.), oder man sieht sich als Leser/Leserin an manchen Stellen genötigt in den Fußnoten am Buchende (der Druckversion) weiterzulesen, sodass man plötzlich in ein anderes Lesekontinuum geworfen wird. Als Leserin oder Leser kann man leicht in die Verlegenheit kommen, einige Seiten wieder zurückspringen zu wollen, um sich die Zusammenhänge, die gerade wieder aufgegriffen werden ins Gedächtnis zu rufen. Die elektronische Buchversion ist dabei eine deutliche Hilfe, erstens hat man die Schwacke recht handlich bei sich, und zweitens: das Setzen von Lesezeichen und Textmarkierungen macht das Springen im Buch wesentlich leichter. Aber leider ist im Inhaltsverzeichnis nur ca. 40% des Buchs abgebildet, was die Springerei mit dieser Hilfe nicht vollständig macht. Dann gibt es noch Buch-Extras die auch dabei helfen können, Personen, Organisationen oder Orte in Erinnerung zu rufen, diese Extras sind aber leider unvollständig und ausbaufähig. Die Abrundung, die dieses Buch (Meisterwerk, genial, usw. s.o.) durch die Kindle-Version bekommt, ist so leider nicht ganz geglückt womit noch Luft - also quasi ein Stern - nach oben vorhanden ist.