Read Pornostar: Die Autobiographie by Jenna Jameson Online

pornostar-die-autobiographie

Jenna Jameson, die Julia Roberts des Pornos Stern , erz hlt in ihrer Autobiographie ungeschminkt und ohne Tabus eine Geschichte voller H hen und Tiefen Nach einer traumatischen Kindheit beschlie t sie mit 17 Jahren, mit Sex Geld zu verdienen und ist bald der ber hmteste Pornostar der Welt mit eigener Firma und millionenschweren Ums tzen Mit Charme, Willensst rke und Humor hat sie es geschafft, ein zweifelhaftes Gewerbe f r den Mainstream hoff hig zu machen und zu einer der f hrenden Frauen im Entertainment Business aufzusteigen.Der aufw ndig gestaltete Band enth lt viele bisher unver ffentlichte Fotos, Cartoons und weiteres Exklusivmaterial....

Title : Pornostar: Die Autobiographie
Author :
Rating :
ISBN : 3453675045
ISBN13 : 978-3453675049
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Heyne Verlag 5 Oktober 2005
Number of Pages : 640 Seiten
File Size : 664 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Pornostar: Die Autobiographie Reviews

  • duilio foschi
    2019-04-11 02:39

    nicht nur ein spannenden Abenteuer-Buch, mit Drama, Tötungen and Suspance.Aber auch ein Handbuch für alle Mädchen, die Stripperinnen werden wollen :)

  • minicavy
    2019-04-07 19:27

    Vor etwa 3 Monaten machte ich mich - inspiriert durch einen Artikel über Pornostars - auf die Suche nach einer interessanten Biographie einer Pornodarstellerin. Erst wollte ich bei Michaela Schaffrath alias Gina Wild zugreifen, doch schon sehr schnell stieß ich auf dieses Buch von Jenna Jameson. Und im Rückblick kann ich sagen: dieses Werk gehört zum Besten, was ich seit langer Zeit gelesen habe!!Zunächst zum Erscheinungsbild. Wenn man den knapp über 600 Seiten starken Wälzer das erste Mal in Händen hält und flüchtig durchblättert, dann regen sich erst mal Zweifel daran, ob das wirklich interessante und spannende Lektüre sein kann. Denn Jenna Jameson und ihr Co-Autor Neil Strauss haben dem Buch eine höchst ungewöhnliche Struktur verpasst. Manche Passagen sind aus der Sicht von Jenna selbst erzählt. Dann wiederum folgen Auszüge aus Jennas Tagebuch, welches sie vom Teenagealter an geführt hat. Dann stößt man auf (teilweise recht lange) wörtlich wiedergegebene Dialoge zwischen Jenna, ihrem Bruder und ihrem Vater. Dann wiederum folgen Comics, in denen Situationen aus Jennas Leben oder gewisse Sachverhalte (zum Beispiel das harte Leben von Stripperinnen in Clubs) schräg und lustig dargestellt werden. Und abschließend gibt es auch noch Checklisten, in denen Jenna beispielsweise "die besten Blowjob-Tricks" präsentiert.All das wirkt am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig, doch schon nach kurzer Zeit hat man diese bunte Vielfalt liebgewonnen und stellt verblüfft fest, daß genau sie einen großen Teil des Lesespaßes ausmacht. Es kommt einfach nie Langeweile auf, weil man stets mit etwas Neuem konfrontiert wird.Der größte Pluspunkt dieses Buches ist aber die Lebensgeschichte von Jenna ganz allgemein. Diese wird so spannend und aufwühlend, so mitreißend und erschütternd, so bewegend und anrührend erzählt, daß man gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören kann. Ganz ohne Zweifel ist Jenna ein Mensch, der vor allem durch eines besticht: ihren unbändigen (Über)Lebenswillen und ihren Kampfgeist. Ihr Werdegang war eine regelrechte Achterbahn, in denen Vergewaltigung und Drogen, Schläge und Tragödien ebenso eine Rolle gespielt haben wie großes Geld, Abenteuer und Spaß, Liebe und Sehnsucht. Man kommt kaum mit dem Luftholen nach, wenn man die Schilderungen liest und ist immer wieder aufs Neue beeindruckt, wie sich dieses natürlich schöne, fast schon zerbrechlich wirkende Mädchen langsam aber sicher zu einer selbstbewußten und erfolgreichen Frau hocharbeitet - und dabei mehr als einmal abstürzt und kurz vor dem Ende steht.Die Einblicke in die Pornoszene, ihre Geschäftsmethoden und Gesetze, sind dabei auf die Notwendigkeit durch die Handlung beschränkt - d.h., es gibt keine langatmigen Schilderungen der Höhen und Tiefen, keine endlosen voyeuristischen Details, keine Thriller über Unterdrückung oder Ausbeutung, keine Effekthascherei, keine weinerischen Anklagen. Jenna nimmt sicherlich kein Blatt vor den Mund und man liest auch schon mal davon, wie der Sex vor der Kamera abläuft, wie Sperma spritzt und was männliche Pornostars für die ständige "Einsatzfähigkeit" ihres "Werkzeugs" tun, aber das alles bewegt sich in gemäßigten Mengen, die nicht von der eigentlichen Handlung ablenken - die da ist: Jennas Leben!Der einzige Wehrmutstropfen, den ich an alledem entdecken konnte, war, daß das Buch leider etwas stiefmütterlich mit Bildern umgeht. Zwar gibt es immer wieder Photoabschnitte und in der Mitte auch mehrere Hochglanzseiten mit Bildern eines Shootings von Jenna, doch diese sind häufig von eher durchschnittlicher Qualität, oder, wenn sie nackte Haut zeigen, mit einer fast puritanisch anmutenden "Zensur" versehen. Die Geschlechtsteile wurden entweder abgeschnitten oder mit einem "Sternchen" überdeckt. Für ein Buch über einen Pornostar mutet das arg seltsam, um nicht zu sagen, kindisch an. Aber... that's America, schätze ich mal.Ansonsten überzeugt das Buch einfach auf voller Linie! Ich habe es in kürzester Zeit durchgelesen und war begeistert.Von daher: satte 5 Sterne!

  • Patrick Haas
    2019-04-05 23:27

    Das Buch ist meiner Meinung nach sehr gut gestaltet.Die Texte geben Einblick in die Psyche eines Pornostars.Auch wenn mir manchmal die Art sauer aufgestossen hat, in der versucht wird die Hintergründe zu beschreiben, die dazu geführt haben, dass die Protagonistin diesen Weg beschreitet, muss ich sagen, dass mir das Buch gefallen hat.Viele zahlreiche Hochglanzillustrationen runden das Ganze ab.Wer keine Weltliteratur erwartet wird auch nicht enttäuscht sein.

  • Thomas 0815
    2019-04-10 02:34

    Wer sich mit diesem Buch beschäftigt wird die spannden und auch alle Facetten der Brnache und der Menschendahinter kennenlernen und verstehen.Lohnt sich auf jeden Fall und ist spannend geschrieben.

  • Charlie
    2019-04-17 19:28

    Ein echt tolles Buch, spannend mal diese Einblicke in das etwas andere Berufsfeld zu bekommen. Ich war echt begeistert davon.

  • Stefan Schnell
    2019-03-28 21:24

    Mit etwas Bauchschmerzen bestellte ich mir die Biographie von Jenna Jameson. Man hat diese begnadete "Schauspielerin" ja bereits einige Male in Aktion erleben dürfen ;), also kann man ja auch mal ihr Buch lesen.Was gibt es nun dazu zu sagen. Die Aufmachung ist leider etwas billig, wie ich finde. Die zahlreichen Bilder stehen oft in keinem Zusammenhang zum gerade gelesenen und als Kerl hat man sich an Jenna ja schon satt gesehen. Daher war das überflüssig. Viele Begebenheiten ihrer Jugend beruhen auf Auszügen aus ihren Tagebüchern, was dem ganzen manchmal einen leicht infantilen touch gibt (auch durch das ständig wechselnde Schriftbild). Allerdings ist das Buch äußerst unterhaltend und man bekommt einen sehr guten Einblick in ein Geschäft, was meist im verborgenen bleibt. Diese Seite schildert sie sehr gut und detailliert. Spannend beschreibt sie ebenfalls durch welche Abgründe sie sich kämpfen muss und ebenfalls welche Hochgefühle sie erlebt. Allgemein ist dieses Buch recht unterhaltsam geschrieben und wird daher von mir auch empfohlen, wenn man mal eine etwas andere Biographie sucht oder einfach auch mal einen kleinen Überblick über das Geschäft hinter den Filmen erhaschen möchte.Es ist sicherlich kein großes Stück Literatur, allerdings ist ihre Geschichte durchaus interessant und vor allem ab der Norm. Abzüge gibt lediglich für die beiden beschriebenen "Mängel".

  • jokerkarl
    2019-03-29 22:27

    Machen wir es kurz - Jenna Jameson, eine Frau, die kaum ein Hetero verschmähen würde. Natürlich hat die Eine oder Andere "pimp my body"-Session nachgeholfen, aber das scheint ja in diesem Geschäft nichts Neues zu sein. Der Mitarbeit von NEIL STRAUSS ist es zu verdanken, dass diese sehr umfangreiche Autobiografie schön flüssig zu lesen und in durchaus unterhaltsamen Stil verfasst ist. STRAUSS der bereits an der legendären MÖTLEY CRÜE Biografie THE DIRT mitgewirkt hat, scheint hier mit extrem offenherzigen Biografien eine Niesche gefunden zu haben, in der er sich ausgesprochen wohl fühlt. Die Geschichte von Ms. Jameson hat nun wirklich alles von komischen bis tragischen Zügen und wird zu keiner Zeit unglaubwürdig. Das einzige Manko des Buches sind die Interview-Kapitel, in denen sich Jenna, ihr Bruder und ihr Vater seitenweise über völlig unwichtige und nebensächliche Banalitäten auslassen, die mit dem Buch und der Biografie fast nichts zu tun haben, bzw. der Geschichte in keinster Weise zuträglich sind. Für diese rund 40 Seiten gibt es einen ganz klaren Punkt Abzug, der Rest ist einfach Top!