Read Aischa oder Die Sonne des Lebens by Federica DeCesco Online

Title : Aischa oder Die Sonne des Lebens
Author :
Rating :
ISBN : 3401058037
ISBN13 : 978-3401058030
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Arena Januar 2005
Number of Pages : 187 Pages
File Size : 971 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Aischa oder Die Sonne des Lebens Reviews

  • Amazon Kunde
    2018-11-13 09:57

    Ein sehr schönes Buch kannte es schon und hab es hier durch Zufall wieder gefunden. Ich kann es jedem empfehlen. Eine wunderbare Liebesgeschichte die jedem von uns passieren könnte.

  • J. Wenzel
    2018-11-04 09:44

    Ich habe schon sehr sehr viele Bücher von ihr. Ihre Geschichten fesseln mich immer und immer wieder auf neue. Sie schreibt Wunder schön...

  • H. Abdallah
    2018-10-30 06:40

    Eine tolle Geschichte. Sehr schön geschrieben es lässt dich ganz schnell ins Buch vertiefen. Wie die meisten Bücher von federica de cesco

  • None
    2018-11-18 08:49

    Ich las "Aischa" zum ersten mal mit etwa zwölf Jahren und war fasziniert von der darin geschilderten Welt der Protagonistin Aischa, einer Tochter einer algerischen Einwandererfamilie in Paris. Ihr Leben spielt sich zwischen zwei Kulturen ab, die sie beide in sich vereint und zwischen denen sie hin- und hergerissen ist. Dieser Widerspruch fällt ihr erst auf, als sie mit einer dritten in Berührung kommt, der des Vietnamesen Kim. Es ist die Geschichte einer Liebe, des Aufeinandertreffens von Kulturen und dessen Folgen, eine sehr einfühlsam erzählte Geschichte, die nachdenklich macht und schließlich, trotz aller Unbilden, ein Happy End hat oder vielmehr ein offenes Ende, das den Gedanken freien Raum läßt, die Phantasie anregt.

  • Sternchen Müller
    2018-11-01 09:00

    Ein Sommertag in Paris. Die junge Aischa kommt von der Schule nach Hause - schwitzend unter Mantel und Kopftuch - und betritt die Wohnung ihrer Eltern, in der es nach Tomatensuppe riecht. Gleich werden sie gemeinsam essen: der Vater, die beiden Brüder und Aischa, während die Mutter wie immer allein in der Küche sitzen wird. Mehrfach hat der Vater sie schon aufgefordert, die Mahlzeiten nach europäischer Sitte mit der Familie einzunehmen, aber die Mutter bringt diesen Bruch mit der Tradition nicht übers Herz. Heute ist Aischa so aufgeregt, dass ihr die Hände zittern, als sie die Männer bei Tisch bedient, denn soeben hat ihre Lehrerin einen Besuch in ihrem Elternhaus angekündigt, um ihren Vater dazu zu überreden, die begabte Tochter aufs Gymnasium zu schicken...Aischa wächst als Tochter algerischer Einwanderer in Frankreich auf. Immer stärker reibt sie sich an den Gitterstäben des Käfigs, den die muslimische Tradition den Frauen und Mädchen errichtet hat und der alles andere als ein goldener Käfig ist. Als sie sich in einen Mitschüler verliebt, eskaliert die Situation...Jenseits des oft so bequemen Multi-Kulti-Gefasels unserer Gesellschaft ergreift die Autorin offen Partei für die muslimischen Frauen und Mädchen. Sie schildert, wie Aischa den schweren Weg in ein selbstbestimmtes Leben nach vielen Umwegen schafft - und wie sie dafür den schmerzhaften Verlust ihrer Familie und ihrer kulturellen Wurzeln in Kauf nehmen muss. Ein schön geschriebenes Buch für junge Mädchen und Erwachsene, sehr empfehlenswert.

  • None
    2018-10-26 12:37

    Ich finde Aischa ist ein sehr gelungenes und packendes Buch.Es entführt in eine andere Welt.Eine Welt, die die meisten Deutschen nicht kennen oder kennen wollen!Es geht um Liebe, Angst, Rechte und Sehnsüchte.Um andere Kulturen und Sitten.Trotz der wunderschönen Gestaltung finde ich das Buch an manchen Stellen zu dramatisch!Ich habe mich vorher noch nie mit einem solchen Thema befasst, aber ich denke nicht, dass alle Menschen die nach dem Koran leben(wollen)so grausam sind.Doch es ist schön die Möglichkeit zu bekommen etwas darüber zu erfahren.Eine Welt, an die ich vorher nie geglaubt hätte!!!!

  • Tina
    2018-11-15 09:47

    es war eins der ersten Bücher von F. de Cesco, daß ich gelesen habe, und es hat dazu geführt, daß ich heute fast alle der Autorin kenne.Auch wenn mit der Zeit leider einige Stereotypen auffallen -dieses Buch ist auf jeden Fall lesenwert, denn es zeichnet ein äußerst realistisches Bild des Alltags von moslemischen Einwanderer-Kindern in Westeuropa!Außerdem ist das Buch auch noch spannend...Sogar vielen erwachsenen Frauen aus meiner Bekanntschaft, besonders solchen, die mit Moslems liiert waren, hat es gut gefallen, denn es beschreibt sehr schön, was man oft nicht so darstellen kann.

  • None
    2018-10-31 13:47

    Ich war wütend wie ich dieses Buch gelesen habe... WIESO hat jemand das recht einem Menschen soviel zu verbieten? Nur weil es ein Mann ist? Weil es so vielleicht anerzogen wird? WIESO??? Und wieso kann man das mit sich machen lassen?? Aischa ist zum Glück so stark das sie das brechen kann, doch wird sie später auch Glücklich ohne ihre Familie??? Es ist alles ein bisschen widersprüchlich! Jeder sollte das Buch lesen und seine eigene Meinung bilden!! Es bewegt einen und läßt einen Nachdenken!