Read Wetten, dass ... Erna kommt?! Mein buntes Leben schwarz auf weiß by Wolfgang Lippert Online

wetten-dass-erna-kommt-mein-buntes-leben-schwarz-auf-weiss

Lippert, das Multitalent der Unterhaltung, der mit dem sonnigen Gem t Manche sagen das Gl ckskind, manche der Pechvogel Und einer sagte mal Wenn man Lippert vorne rausschmei t, kommt er hinten wieder rein Worauf Lippert erwiderte, so sei er nicht Ganz im Gegenteil Wenn man ihn vorne rausschmei e, komme er gleich vorne wieder rein Offen und sympathisch erz hlt Wolfgang Lippert Geschichten aus seiner beh teten Kindheit in einem Musikerhaushalt, von seiner Arbeit als B hnentechniker, seiner Entdeckung durch die Puhdys, seinem Weg auf die Showb hnen, von den Erfolgen, die er als S nger und Moderator feierte und er spricht ber das, was ihm wichtig ist Er spart auch nicht die Negativ Ausschl ge auf seiner Erfolgskurve aus eine rasante Berg und Talfahrt durch sein Leben....

Title : Wetten, dass ... Erna kommt?! Mein buntes Leben schwarz auf weiß
Author :
Rating :
ISBN : 3360021754
ISBN13 : 978-3360021755
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Das Neue Berlin Auflage 1 21 M rz 2016
Number of Pages : 304 Seiten
File Size : 683 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Wetten, dass ... Erna kommt?! Mein buntes Leben schwarz auf weiß Reviews

  • UweM
    2018-11-11 08:21

    unterhaltsam, witzig und gut geschrieben, man fühlt sich sofort in den Autor versetztich habe den kauf nicht bereut.So ist der Lippi

  • j.h.
    2018-11-09 06:17

    Gleich der Titel der Neuauflage von Lippi's Autobiographie vereint seine beiden größten Erfolge - wenn auch hier in durchaus anderer Bedeutung eingesetzt. Denn wer kennt ERNA KOMMT nicht? Über 30 Jahre ist der Gassenhauer nun alt - und untrennbar mit Wolfgang Lippert (*1952) verbunden. Es war sein erster großer Erfolg - und den musste ihm Komponist Arndt Bause in schönstem sächsisch wahrhaft aufdrängen. Darüber berichtet Lippi ebenso lebendig wie über seine Kindheit und Jugend am Rande von Ost-Berlin, wo seine Musikbegeisterung zunächst im Äther auf der Pirsch nach guter Westmusik begann. Gelernt hat er dann den handfesten Beruf des Kfz-Mechanikers und sich nebenher mit Fotografie beschäftigt. Bis eines Tages zufällig das U von den Puhdys (Udo Jacob) kam und Lippert bald Tournee-Organisator für die "All Stars Band '73" war. Der nächste Zufall am Wegesrand war dann der Gerd Michaelis Chor. Ja, "Glück muss man haben" - im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Moderation dieser Sendung kam ja später auch noch.So liest sich Wolfgang Lipperts persönliche Bilanz der 1980-er Jahre als eine einzige Erfolgsstory, mit der der Weg in die gesamtdeutsche Unterhaltung schon 1988 durch eine eigene Sendung bei Radio Bremen (und das war zu dieser Zeit wirklich einmalig) geebnet wurde. Lippi's fraglos größter Triumph war dann die Übernahme der erfolgreichsten ZDF-Show WETTEN, DASS..., die er neunmal moderierte. Doch an dieser Stelle - das heißt mit der Rückkehr Thomas Gottschalks - endete der ungebremste Aufstieg. Auch im Rückblick ist zu merken, dass diese Wunden den Entertainer mit dem immer sonnigen Gemüt noch heute schmerzen: "Jetzt schaltet sich auch Kathleen Schufter wieder ein, die zauberhafte Lektoratsvolontärin mit dem ostzonalen Migrationshintergrund. 'Meine Eltern haben damals immer behauptet, dass Sie eine Art Versuchsballon für die Wessis waren. Solange es opportun war, einen von uns nach vorn zu schieben ... also, ich meine jetzt Sie. Und als sich der Wind dann gedreht hat, da haben die reingepiekt in den Ballon.' Ach Kathleen, du Süße, wer bin ich, dass ich deinen Eltern widersprechen würde?" (S. 230)Bereits 2011 hat Wolfgang Lippert seine Autobiographie unter dem Titel "Lippi-Bekenntnisse: Unverblümte Plaudereien über ein authentisches Leben" im Münchner Integral-Verlag veröffentlicht. Die vorliegende Neuausgabe aus dem VERLAG NEUES BERLIN wurde um Passagen aus der Sicht der Dame "Erna" ergänzt, die das Selbstbild Lipperts mit hintergründigem Humor und zusätzlichen Einblicken ergänzt. Erna wurde auch die Retourkutsche auf Thomas Gottschalks Bemerkungen in dessen Autobiographie "Herbstblond" (2015) überlassen. 32 Seiten dokumentieren auf Kunstdruck-Papier zahlreiche Fotos aus über 50 Jahren.Ein unterhaltsames Buch für Fans, das sich deutlich auf die Jahre bis 1990 fokussiert und hier auch noch einige unbekannte Fakten (beispielsweise zu einem Auftritt in der Wandlitzer Politbüro-Siedlung oder zur Verleihung des DDR-Kunstpreises am 2.10.1990) liefert. Persönliche Misserfolge wie die in die Privatinsolvenz führenden Fehlspekulationen werden auch benannt - sein Privatleben behält Lippi allerdings berechtigt größtenteils für sich.

  • Balu-77
    2018-11-07 11:07

    Nach der Autobiographie über Wolfgang Lippert „Lippi-Bekenntnisse“ von 2012, erschien jetzt eine Neuauflage der Autobiographie „Wetten, dass… Erna komm?!“. In dem Buch darf die fiktive „Erna“ zu Wort kommen, welche zusätzliche Einblicke gewährt. Wolfgang Lippert, bei seinem Publikum als „Lippi“ bekannt, brachte 1982 das Lied „Erna kommt“ heraus. Dieses Lied hielt sich lange in den Charts. Wer kann heute diesen Ohrwurm nicht mitsingen? Dies war Lippis erster großer Erflog. Darüber und über seine Kindheit und Jugend in Ost-Berlin berichtet er im neuen Buch. Wie er vom Kfz-Mechaniker zum Ost-Star wurde und vieles mehr, gibt Wolfgang Lippert lebendig und ehrlich wieder.Viele Glücksfälle gab es in Lippis Leben, ob das der Anruf von Udo Jacob (von den Puhdys) war, oder der Gerd Michaelis Chor. Auch darf man nicht vergessen, dass er von Thomas Gottschalk, die Erfolgssendung „Wetten, dass…“ übernahm und knapp ein Jahr (neun Folgen) moderierte. Auch viele bekannte Sendungen wie „Glück muss man haben“, „Ein Kessel Buntes“, „Goldmillion“ und der „ZDF Wintergarten“ wurden von Wolfang Lippert geprägt.Aber es gab auch Misserfolge im Leben von Wolfgang Lippert. Ob das der Abstieg nach „Wetten dass…“ war oder private Fehlspekulationen. Er gibt im Buch einiges aus seinem Leben bekannt. Auch unbekannte Fakten wie ein Auftritt in der Politbüro-Siedlung in Wandlitz oder die Verleihung des DDR-Kunstpreises 1990 werden genannt.Das Buch ist sehr interessant und kurzweilig und es enthält in der Mitte auch zahlreiche Schwarz/Weiß-Fotos auf 32 Glanz-Seiten. Fans von Wolfgang Lippert kommen voll auf ihre Kosten.