Read Rotwild by Egon Wagenknecht Online

Title : Rotwild
Author :
Rating :
ISBN : 0111111111
ISBN13 : 978-3331001373
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Dt Landwirtsch Vlg., B Januar 1996
Number of Pages : 280 Pages
File Size : 571 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Rotwild Reviews

  • Leo Maus
    2018-12-02 10:38

    Wer sich für das Rotwild interessiert kommt an dieser hervorragenden und sehr aufwendig gestalten DDR-Ausgabe von Wagenknecht,s Rotwild-Bibel nicht vorbei.Im weitaus größten Teil seines europäischen Verbreitungsgebietes muß das Rotwild heute unter den Bedingungen einer dicht besiedelten, technisierten und somit tiefgreifend veränderten Landschaft leben. Im Hinblick auf diese Entwicklung wurde ihm bereits vor vielen Jahrzehnten die letzte Stunde in unserer Kulturlandschaft vorrausgesagt. Diese pessimistische Prognose hat sich jedoch glücklicherweise nicht bestätigt. Vielmehr hat das Rotwild eine erstaunliche Anpassungsfähigkeit bewiesen und zeigt heute in vielen Gebieten Europas sogar eine beachtliche Ausbreitungstendenz. Die veränderten Lebensbedingungen haben aber das Verhältnis des Wildes zu seiner Umwelt gestört und zu bestimmten Änderungen im Verhalten und insbesondere zu erhöhten Wildschäden in Wald und Feld geführt. Vielfach ist das Rotwild auch in seiner körperlichen Entwicklung etwas beeinträchtigt, Die Bewältigung der daraus resultierenden Probleme in der Hege und Bewirtschaftung des Rotwildes hat umfassende Kenntnisse der Biologie, insbesondere auch des Verhaltens dieser nach dem Elch größten Hirschart zur Voraussetzung. Hierfür Grundlagen zu liefern, it Aufgabe des Buches, wobei es ein besonderes Anliegen ist, Wald und Wild nicht als Gegensätze zu sehen, sondern als Lebensgemeinschaft zu begreifen und darzustellen, eine Lebensgemeinschaft, in der das Verhältnis Wald-Wild so gestaltet ist, daß sowohl die jagdlichen wie die landeskulturellen Interessen zu ihrem Recht kommen. Das ist letztendlich das zentrale Problem, das auch über die Zukunft des Rotwildes in der Zivilisationslandschaft entscheidet.